Montag, 29. Oktober 2018

Ein Date mit einem Verkaufstrainer

Oliver Schumacher

Ein junger Mann betritt den Raum, ein sehr jung wirkender Mann. Die Frisur und das Gesicht erinnern ein wenig an den fliegenden Reporter Tintin mit seinem aufstrebenden Schopf. Groß, nicht zart, und heiter setzt er sich auf einen Platz in der Runde.

Offen und klar

Es braucht etwas Flexibilität, von ihm und von uns, denn in der Vorbereitung hat sich ein Missverständnis eingeschlichen. Um zwölf Uhr ist nicht unsere Mittagspause geplant, auch nicht der Beginn des Vortrages, sondern ersteres ist für ein Uhr vorgesehen -  wie meistens bei unseren Mitgliederversammlungen. Letzteres ist nach der MV geplant, meist um die 14:00, 15:00 herum. Doch ein offenes Wort klärt das Missverständnis und ändert unsere Zeitplanung. Oliver Schumacher wartet bis nach dem Mittagessen, und wir stellen zwei Anträge zurück, unterbrechen die Mitgliederversammlung, und ziehen seinen Vortrag einfach vor.Oliver Schumacher, von dem Vorstandsmitglied Dr. Inge Osthoff so begeistert war, ist Verkaufstrainer, Buchautor und Betreiber des Expertensuchportals "Let’s find experts“. Inge Osthoff hatte Schumacher als Gastredner für die Fortbildung vorgeschlagen.

Von Schwächen und Fehlern zum Auftakt

Da ist er nun, ein deutscher Tintin offen freundlich, entspannt, der uns überwiegend alten Hasen, zahlreiche interessante Tipps und Ansichten mit auf den Weg gibt. Und das angesprochene Themenspektrum ist breit.
Für einen Verkaufstrainer ungewöhnlich, erzählt er von eigenen Schwächen und Fehlern zum Auftakt. Zugegeben, die halten sich in Grenzen. Doch leicht und charmant lässt der heute 45-jährige uns Anteil haben und zurückblicken, auf jene Momente, in denen er total vor die Wand gelaufen ist. Ein Trainer, Berater oder Coach, der das nicht kennt, muss meines Erachtens lügen. Also nickt jeder zustimmend und verständnisinnig.

Tipps und Tricks für Youtube

Screenshot des Youtube-Kanals von Oliver Schumacher
Es folgen Tipps und Tricks für die Selbstvermarktung per Youtube.
Thumbnails, die Startbilder, sind Thema, genauso wie das Arbeiten mit „Schlüsselwörtern“, um das Google-Ranking zu beeinflussen.
Wie man geschickt Kooperationspartner findet, um alles zu schaffen, ebenso wie ein kleiner Ausflug in Richtung „Bildinszenierung“ werden angesprochen. Aber werfen Sie doch selber einen Blick auf seinen Youtube-Kanal:
https://www.youtube.com/c/oliverschumacherverkaufstrainer.


Schubkraft durch Wikipedia und eine selbstbewußte Honorarverhandlung

Ich persönlich habe meinen Erweckungsmoment, als ich feststelle, dass ich bei Wikipedia einen Eintrag Wert bin. Als Buchautorin, habe ich das Anrecht dort genannt zu werden, weil ich mehr als vier Buchpublikationen aufweisen kann, die bei der Deutschen Nationalbibliothek gelistet sind.
Andere nehmen als Denksportaufgabe mit, 60 % des Wissens zu verschenken. Er handele so und lebe gut von dieser Strategie, so Oliver Schumacher. Anhand seiner eigenen Webseite (https://oliver-schumacher.de/)gehen wir die Grundprinzipien seiner Verkaufsstrategie durch. Interessant, wie er sich von anderen unterscheidet.
Einige sinnen seiner Art nach, Honorare zu platzieren. Schumacher verhandelt nicht. Schumacher wartet nicht, bis er gefragt wird. Schumacher nennt. Ich nicke, Honorare sollten gut kalkuliert und wohl abgewogen sein. Dann präsentiert man sie auch klar und selbstbewusst.

Expertensuchportal "Let’s find experts“

Konzentriertes Zuhören. Roland Schulz, Oliver Schumacher
Interessant auch sein Expertensuchportal "Let’s find experts“, in das er uns kurz einführt. Spannend sein Preisangebot für den Erfolgsfall. Das hab ich so noch nicht gesehen. Spannend auch die Werbebroschüre, von denen er einige dalässt. Die wirbt nicht für  das Portal, wie man es sonst kennt, sondern gibt Tipps für die Akquise unter acht Überschriften:
  • Finden Sie heraus, was ihr Gegenüber wirklich will und braucht.
  • Nennen Sie souverän von sich aus ihr Honorar.
  • Gehen Sie locker mit Preiseinwänden um.
  • Bauen Sie Verbindlichkeit auf.
  • Steigen Sie aus, wenn es einfach nicht passt.
  • Fragen Sie gezielt nach dem konkreten Verbleib.
  • Schreiben Sie nur Angebote, wenn Ihre Chancen gut stehen.
  • 3 Tipps für Ihren ansprechenden Auftritt im Internet.

Die Zwischenzeilen können Sie übrigens nachlesen unter https://www.letsfindexperts.com/

Am Ende hat er ein Lächeln auf alle Gesichter gezaubert. Das war „ein wenig anders“ und „erfrischend ehrlich“. Es hat gepasst.

Autor: C.G.

Keine Kommentare:

Kommentar posten