Freitag, 26. Oktober 2018

Hinter den Kulissen

oder "Was macht eigentlich ein Vorstand so den ganzen Tag?"

Als „normales“ Mitglied fragen Sie sich sicherlich, was ein Vorstand denn so den ganzen Tag macht. Viel der Vorstandsarbeit ist für Außenstehende nicht zu erkennen.
In diesem Jahr zum Beispiel haben wir über Wochen und Monate hinweg alte Akten archiviert, sprich Aktenordner gewälzt, die Daten digitalisiert (eingescannt, gelesen und überlegt, was damit zu tun ist) und häppchenweise ausgewertet. 
Daneben haben wir uns mit der DGSVO beschäftigt, - immerhin - da konnten sie nachlesen, was wir gemacht haben: Das Impressum wurde aktualisiert, die Selbstauskunft neu geschaffen, und es gab eine Reihe von Blogartikeln zu Ihrer Infomation.
Und dann haben wir ja auch noch diesen Blog eingerichtet und publizieren auch immer wieder in der Xing-Gruppe. Doch darüber hinaus?

Die Email-Flut

Gestern habe ich, nach einem längeren Auslandsaufenthalt ohne Zugriff auf mein Trainerverbandskonto, meine aufgelaufenen E-Mails abgerufen. Sage und schreibe 370 Mails wurden mir angekündigt. Von diesen Mails sind etwa ein bis zwei Drittel SPAM.

Ein Screenshot von Claudia Grötzebach
Eines unserer Dating-Angebote
Der Partnervermittler Twoo bietet uns unser tägliches Date. Selbst nach zwei Jahren haben sie immer noch nicht begriffen, dass wir nicht interessiert sind. Wir haben schon Partner für jeden Tag.
Könnten wir doch abmelden? Ja, aber diesen Account haben wir nicht eingerichtet. Eine Abmeldung bedeutet jede Menge bürokratischen Aufwand. Das haben wir schon bei der Übernahme unserer Xing-Gruppe erlebt. Also beschränken wir uns auf das Löschen dieser Mails. Das macht weniger Mühe.

Hochinteressant die Vielzahl von Werkstattwagen, die wir jeden Tag beziehen könnten. 10-20 Mails täglich können da schon zusammen kommen. Bei der Zahl von Aussendungen frage ich mich immer, ob sich die Anbieter nicht vorstellen können, dass jedes Lager einmal mit solchen Werkstattwagen überflutet sein könnte? Nun, vielleicht sind das auch Bestseller?

Besonders erheiternd waren für mich zwei Mails vom 17. September und vom 25. Oktober. Da schrieb der „vorstand@trainerverband.de“ an den „vorstand@trainerverband.de“:
Screenshot von Claudia Grötzebach
Derzeit ist diese Drohung mit drei Varianten im ePostkasten
„Ihr geheimes heimliches Leben.
Hallo!
Wie sie sich schon vorstellen können ist ihr Konto (vorstand@trainerverband.de) auf geknackt, da ich Ihnen diesen Brief von gesandt habe. :-(“
Man droht uns mit kompromittierenden Bildern besuchter Pornoseiten und behauptet, uns mit unserer eigenen Webkamera aufgenommen zu haben....


Oft sind unsere täglichen Arbeiten nicht wirklich angenehm. Manches Mal nerven wir uns auch ganz schön. Doch immer wieder gibt es was zu lachen.

Autor: CG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen